70. Deutscher Juristentag zu Gast in Hannover

70. Deutscher Juristentag zu Gast in Hannover

Beitrag von Tatjana Heckmann | September 2014

In diesem Jahr findet der Deutsche Juristentag vom 16. bis 19. September im Hannover Congress Centrum am Stadtpark statt. Nach Veranstaltungen in den Jahren 1873, 1962 und 1992 ist die niedersächsische Landeshauptstadt nun bereits zum vierten Mal Tagungsort des djt, dem größten juristischen Fachkongress in Europa. Rund 2.500 Juristen aller Fachrichtungen und Berufsgruppen werden in Hannover aktuelle, rechtspolitische Themen diskutieren.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung durch den Präsidenten des 70. Deutschen Juristentages Prof. Dr. Thomas Mayen und die Festansprache von Bundespräsident Joachim Gauck erwartet die Tagungsteilnehmer eine Vielzahl von Themenschwerpunkten im HCC. An vier aufeinanderfolgenden Tagen werden in den einzelnen Fachabteilungen – Prozessrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Urheberrecht – nicht nur aktuelle Entwicklungen und zukünftige Herausforderungen diskutiert, sondern insbesondere auch konkrete Empfehlungen an die Politik formuliert werden.

Zum Veranstaltungsprogramm gehört außerdem eine Fachausstellung, auf der sich verschiedene Unternehmen, Verbände und Organisationen präsentieren. Einer der Fachaussteller in diesem Jahr ist der BDÜ Landesverband Bremen und Niedersachsen e.V., der eine Vielzahl von juristischen Übersetzern und Gerichtsdolmetschern zu seinen Mitgliedern zählt.

Da die Gerichtssprache in der Bundesrepublik Deutsch ist und laut EU-Recht anderssprachige Angeklagte das Recht auf einen Dolmetscher haben, sind Gerichtsdolmetscher unverzichtbar. Darüber hinaus kommen juristische Übersetzer bei der Übersetzung von Gerichtsbeschlüssen, Anklageschriften, Urkunden, Verträgen u.v.m. regelmäßig zum Einsatz. Die Berufsbezeichnung Dolmetscher/Übersetzer ist in Deutschland weder gesetzlich geschützt noch existiert bislang eine vorgeschriebene Ausbildung. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist daher die Mitgliedschaft in einem anerkannten Berufsverband.

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. ist mit über 7500 Mitgliedern der größte Sprachmittlerverband in Europa und verlangt bei der Aufnahme den Nachweis eines einschlägigen Berufs- oder Hochschulabschlusses. Wenn Sie mehr über den Beruf des Sprachmittlers und seine Schnittstelle zu den juristischen Berufen erfahren möchten, freuen wir uns auf Ihren Besuch an unserem Stand in der Niedersachsenhalle A/Stand N0.2. Übrigens werden am Dienstag und Donnerstag auch BDÜ-Mitglieder der Sprachgruppe Italienisch im Norden am Stand anwesend sein, die als beeidigte Übersetzer/Dolmetscher in der Sprachkombination Italienisch-Deutsch nicht nur im Fachgebiet Recht tätig sind.